Pressearchiv

Berlin, 16.06.2008

Cruising im Tiergarten

MANEO fordert zur Rücksichtnahme auf: „Einen großen Bogen um Kinderspielplätze machen!“

Anlässlich zweier Vor-Ort-Aktionen wird MANEO gemeinsamen mit der Polizei am 24. Juni und am 2. Juli ein nördlich der Straße des 17. Juni gelegenes Parkgebiet als „Problemzone“ markieren.  In diesem Areal befindet sich ein großer Kinderspielplatz. Hinweisschilder werden Cruiser auffordern: „Hier bitte nicht!“. Das zuständige Bezirksamt kündigt den Abriss des Klappenhäuschens an.

Der Tiergarten, insbesondere der Teil westlich der Siegessäule, ist bei homo- und bisexuellen Männern bis weit über die Stadtgrenzen hinaus als Cruisinggebiet bekannt. Cruisen – das Flanieren, der Flirt, die Kontaktaufnahme – ist eine schöne Sache. Und das soll auch so bleiben.
Doch zertrampelte Grünanlagen und achtlos weggeworfene Hinterlassenschaften sind kein schöner Anblick – weder für Parkbesucher, Nutzer von Toiletten und Spielplätzen, noch für Cruiser selbst. Wiederholt hatte das zuständige Grünflächenamt die Verunreinigungen durch Papiertaschentücher und Kondome als nicht akzeptabel bezeichnet. Selbst unter Cruisern geben diese Zustände seit längerem Anlass zu Beschwerden.

Bereits mehrfach hatte MANEO Cruiser insgesamt und allgemein zu mehr Rücksichtnahme gegenüber allen anderen Parkbesuchern gebeten. Zuletzt hatte MANEO auf die Problemsituation im Tiergarten mit der Aktion „Schöner Cruisen“, d.h. mit einem Großputz im Tiergarten zum Ausklang der Outdoorsaison im Oktober 2007 reagiert und insbesondere in den schwulen Szene Aufmerksamkeit gesucht.

„Rücksichtsvolles Cruisen ist ein Beitrag für ein gutes Stadtklima, denn auf die Bedürfnisse aller Parkbesucher wird Rücksicht genommen“

, betont MANEO-Projektleiter Bastian Finke. Vertreter der Polizei und des Grünflächenamts des Bezirks hatte diese Aktion begrüßt und sich ob des Engagements beeindruckt gezeigt.

Die Problemzone:

Neben den einschlägigen Arealen rund um die Löwenbrücke wurde in den letzten zwei Jahren verstärkt auch ein Gebiet nördlich der Straße des 17. Juni zum Cruisen benutzt, wo sich ein großer Kinderspielplatz befindet. Der Kinderspielplatz liegt im Winkel zwischen Altonaer Straße und Straße des 17. Juni. Hier waren in der Vergangenheit wiederholt Konflikte vorprogrammiert gewesen, denn der Spielplatz wird regelmäßig von Kindergruppen einer nahegelegenen Kindertagesstätte und von vielen Anwohnern genutzt. In der Vergangenheit hatte es Beschwerden auch aufgrund von Verschmutzungen gegeben.

Appell

MANEO appelliert an Cruiser, zukünftig dieses Areal zu meiden und diese Botschaft weiter zu kommunizieren, zumal Polizei und Bezirksamt angekündigt haben, diese Problemzone verstärkt zu beobachten und in unregelmäßigen Abständen zu überprüfen. „Bitte gebt diese Information weiter und tragt dazu bei, dass in dem Gebiet rund um den Spielplatz nicht unnötige Konflikte entstehen“, erklärt Bastian Finke.

MANEO wird am 24. Juni und am 2. Juli gemeinsam mit der Polizei Kontakt und Gespräche mit Cruisern suchen. Außerdem wird das Areal mit Hinweisschildern „No Cruising - Hier bitte nicht!“ markiert.

 

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Kontakt
Ja, ich interessiere mich für Euren Newsletter. Bitte nehmt mich in Euren Verteiler auf.

weitere Pressemitteilungen

Berlin, 29.12.2008

Homophober Übergriff auf Gäste des „Leander“ in Potsdam

mehr »

Berlin, 07.12.2008

MANEO-WERKSTATT 3

mehr »

Berlin, 01.12.2008

MANEO-Soirée – die Talkrunde

mehr »

Berlin, 23.11.2008

Anti-Homophobie-Kongress der Grünen-Bundestagsfraktion:

mehr »

Berlin, 05.11.2008

Mahnwache nach schwerem antischwulen Übergriff am U-Bhf. Hallesches Tor

mehr »

Berlin, 03.11.2008

Mahnwache nach homophobem Übergriff am U-Bhf. Hallesches Tor

mehr »

Berlin, 01.11.2008

ABDRUCK einer Pressemeldung der SPD Friedrichshain-Kreuzberg

mehr »

Berlin, 31.10.2008

Erneut schwerer schwulenfeindlicher Übergriff in aller Öffentlichkeit

mehr »

Berlin, 09.10.2008

MANEO-Wanderausstellung „Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt“ Vernissage im Berliner Polizeipräsidium

mehr »

Berlin, 08.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

mehr »

Berlin, 07.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

mehr »

Berlin, 25.09.2008

MANEO-Vernissage - Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt’ in Reinickendorf

mehr »

Berlin, 23.09.2008

„Verschlusssache Homophobie“ in Reinickendorf

mehr »

Berlin, 15.09.2008

MANEO-SOIRÉE – die Talkrunde

mehr »

Berlin, 08.09.2008

Hochzeitspaar Hermanns-Macht bat um Spende für schwules Anti-Gewalt-Projekt MANEOMANEO sagt Danke!

mehr »

Berlin, 15.08.2008

Tiergarten-Überfälle: „Homophober Hintergrund – Täter drangen gezielt ins Cruising-Gebiet ein.“

mehr »

Berlin, 11.08.2008

Raubüberfälle im Tiergarten - Polizei sucht Zeugen

mehr »

Berlin, 24.07.2008

Polizeipräsident Glietsch sucht das Gespräch mit Mitarbeitern wegen homophober Äußerungen

mehr »

Berlin, 24.07.2008

Bedeutendes Signal für Berlin - Polizeipräsident hisst Regenbogenfahne vor Berliner Polizeipräsidium

mehr »

Berlin, 17.07.2008

Heterosexueller Mann wird Opfer schwulenfeindlicher Gewalt

mehr »

Berlin, 26.06.2008

MANEO-Jahresbericht 2007

mehr »

Berlin, 21.06.2008

Pressegespräch am 24.06., 12 Uhr, im Mann-O-Meter

mehr »

Berlin, 20.06.2008

MANEO wirbt um Unterstützung

mehr »

Berlin, 20.06.2008

Reinickendorf hisst Regenbogenflagge

mehr »

Berlin, 19.06.2008

Engagement um Toleranz in Europa gewürdigt: Bekanntgabe der TOLERANTIA-Preisträger 2008

mehr »

Berlin, 19.06.2008

MANEO würdigt Engagement

mehr »

Berlin, 16.06.2008

Cruising im Tiergarten

mehr »

Berlin, 02.06.2008

MANEO-Wanderausstellung Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt im Rathaus Wilmersdorf: „Einzigartige Dokumentation“

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION