Pressearchiv

Berlin, 21.06.2008

Pressegespräch am 24.06., 12 Uhr, im Mann-O-Meter

Gewalt gegen Schwule – die Unzufriedenheit wächst MANEO stellt seinen Jahresberichts vor

Das schwule Berliner Anti-Gewalt-Projekt MANEO wird am Dienstag, den 24. Juni 2008, um 12 Uhr, im Rahmen eines Pressegesprächs seinen Jahresbericht vorstellen. Neben MANEO-Projektleiter Bastian Finke wird Uwe Löher, Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Stellung nehmen und für Rückfragen zur Verfügung stehen.

MANEO-Projektleiter Bastian Finke erklärt:

„Der Berliner CSD hat in diesem Jahr das Motto ‚Hass du was dagegen’ gewählt und damit die anhaltende vorurteilsmotivierte Gewalt gegen Homosexuelle in unserer Gesellschaft in den Fokus gerückt. Dies ist unseres Erachtens ein guter und wichtiger Schritt, weil damit die Diskrepanz zwischen politischen Bekundungen und Wünschen einerseits und die Realität auf der Straße andererseits an Deutlichkeit gewinnt.
Schwule Männer, die sich mit ihrem Partner in der Öffentlichkeit zeigen – Hand in Hand auf der Straße gehend oder einander einen Kuss gebend – schauen sich genau um und überlegen genau, ob sie hier Gefahr laufen würden, angemacht oder angegriffen zu werden. Denn: Die Realität sieht eben so aus, dass es auch heute noch keine Selbstverständlichkeit ist, sich als Schwuler in unserer Gesellschaft an jedem Ort zu jeder Zeit zu zeigen.

Es besteht nicht nur Bedarf nach Aufklärung und Aufklärungskonzepten – auf diese lange Bank werden wir nun schon seit Jahren verwiesen –, sondern es besteht die Notwendigkeit, schneller zu handeln und vor allem Betroffene vor Gewalt und Übergriffen zu schützen, sowie Opfern angemessen zu helfen und sie zu versorgen. Doch auch hier herrscht seit Jahren Stillstand. Die Unzufriedenheit unter Betroffenen wächst.“

Anlässlich des Berliner CSD wird am kommenden Mittwoch, den 25.06.2008, vor dem Berliner Polizeipräsidium die Regenbogenflagge gehisst. Bastian Finke erklärt:

„Wir werten dies als Signal, dass mittlerweile die Notwendigkeit – und vor allem die Verantwortung – erkannt wurde, in die Polizeibehörde hinein zu sensibilisieren.“

MANEO wird im Rahmen des Pressegesprächs aktuelleZahlen zu seiner Arbeit vorstellen. Des Weiteren werden die Auswirkungen der seit Anfang 2006 erfolgreich laufenden MANEO-Toleranzkampagne erläutert und hinsichtlich ihrer Konsequenzen bewertet. Ausgehend von seiner 18-jährigen Erfahrung wird MANEO zudem Versäumnisse bei der Unterstützung von Opferhilfearbeit sowie auf Basis der Schlüsselfunktion von Gewaltprävention für effektiven Gewaltschutz mögliche zukünftige Maßnahmen aufzeigen und die dafür notwendigen Ressourcen und Kompetenzen erläutern und einfordern.

Im Gespräch mit dem Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtliche Lebensweisen sollen auch die Zahlen der Berliner Polizei für das Jahr 2007 aus dem Bereich Politisch Motivierte Kriminalität (PMK), die als „Hassgewalt gegen die sexuelle Orientierung“ identifiziert wurden, erläutert werden.

Pressegespräch

Dienstag, den 24.06.2008, um 12 Uhr,
im Mann-O-Meter (Bülowstraße 106, am Nollendorfplatz)
mit:
Bastian Finke, Dipl. Soziologe, MANEO-Projektleiter
KHK Uwe Löher , Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtliche Lebensweisen

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Kontakt
Ja, ich interessiere mich für Euren Newsletter. Bitte nehmt mich in Euren Verteiler auf.

weitere Pressemitteilungen

Berlin, 29.12.2008

Homophober Übergriff auf Gäste des „Leander“ in Potsdam

mehr »

Berlin, 07.12.2008

MANEO-WERKSTATT 3

mehr »

Berlin, 01.12.2008

MANEO-Soirée – die Talkrunde

mehr »

Berlin, 23.11.2008

Anti-Homophobie-Kongress der Grünen-Bundestagsfraktion:

mehr »

Berlin, 05.11.2008

Mahnwache nach schwerem antischwulen Übergriff am U-Bhf. Hallesches Tor

mehr »

Berlin, 03.11.2008

Mahnwache nach homophobem Übergriff am U-Bhf. Hallesches Tor

mehr »

Berlin, 01.11.2008

ABDRUCK einer Pressemeldung der SPD Friedrichshain-Kreuzberg

mehr »

Berlin, 31.10.2008

Erneut schwerer schwulenfeindlicher Übergriff in aller Öffentlichkeit

mehr »

Berlin, 09.10.2008

MANEO-Wanderausstellung „Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt“ Vernissage im Berliner Polizeipräsidium

mehr »

Berlin, 08.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

mehr »

Berlin, 07.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

mehr »

Berlin, 25.09.2008

MANEO-Vernissage - Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt’ in Reinickendorf

mehr »

Berlin, 23.09.2008

„Verschlusssache Homophobie“ in Reinickendorf

mehr »

Berlin, 15.09.2008

MANEO-SOIRÉE – die Talkrunde

mehr »

Berlin, 08.09.2008

Hochzeitspaar Hermanns-Macht bat um Spende für schwules Anti-Gewalt-Projekt MANEOMANEO sagt Danke!

mehr »

Berlin, 15.08.2008

Tiergarten-Überfälle: „Homophober Hintergrund – Täter drangen gezielt ins Cruising-Gebiet ein.“

mehr »

Berlin, 11.08.2008

Raubüberfälle im Tiergarten - Polizei sucht Zeugen

mehr »

Berlin, 24.07.2008

Polizeipräsident Glietsch sucht das Gespräch mit Mitarbeitern wegen homophober Äußerungen

mehr »

Berlin, 24.07.2008

Bedeutendes Signal für Berlin - Polizeipräsident hisst Regenbogenfahne vor Berliner Polizeipräsidium

mehr »

Berlin, 17.07.2008

Heterosexueller Mann wird Opfer schwulenfeindlicher Gewalt

mehr »

Berlin, 26.06.2008

MANEO-Jahresbericht 2007

mehr »

Berlin, 21.06.2008

Pressegespräch am 24.06., 12 Uhr, im Mann-O-Meter

mehr »

Berlin, 20.06.2008

MANEO wirbt um Unterstützung

mehr »

Berlin, 20.06.2008

Reinickendorf hisst Regenbogenflagge

mehr »

Berlin, 19.06.2008

Engagement um Toleranz in Europa gewürdigt: Bekanntgabe der TOLERANTIA-Preisträger 2008

mehr »

Berlin, 19.06.2008

MANEO würdigt Engagement

mehr »

Berlin, 16.06.2008

Cruising im Tiergarten

mehr »

Berlin, 02.06.2008

MANEO-Wanderausstellung Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt im Rathaus Wilmersdorf: „Einzigartige Dokumentation“

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION