Pressearchiv

Berlin, 08.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

Preisübergabe in Düsseldorfer LTU-Arena vor 20.000 Zuschauern

Übergabe des Tolerantia-Preises 2008 am 7. September in der Düsseldorfer LTU-Arena; (v.l.n.r.) Dr. Theo Zwanziger, Tanja Walther, Philipp Lahm, MANEO-Projektleiter Bastian Finke.Übergabe des Tolerantia-Preises 2008 am 7. September in der Düsseldorfer LTU-Arena; (v.l.n.r.) Dr. Theo Zwanziger, Tanja Walther, Philipp Lahm, MANEO-Projektleiter Bastian Finke.

Die Übergabe des diesjährigen Tolerantia- Preises an DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, DFB-Nationalspieler Philipp Lahm und EGLSF-Repräsentantin Tanja Walter fand gestern zu Beginn des öffentlichen Trainings der Nationalmannschaft in der Düsseldorfer LTU-Arena statt.

Über 20.000 Zuschauer im Stadion wohnten der vom DFB kurzfristig ermöglichten Zeremonie bei, in der MANEO-Projektleiter Bastian Finke die drei Preisträger für ihr beispielhaftes Engagement gegen Homophobie im Fußballsport ehrte.

Der deutsch-französisch-polnische Preis wird seit 2006 jährlich von der Initiativgruppe Schwules Weimarer Dreieck an herausragende Persönlichkeiten aus Deutschland, Frankreich und Polen vergeben, die sich gegen Homophobie und für Toleranz eingesetzt haben.

MANEO-Projektleiter Bastian Finke freute sich, dass den zur offiziellen Preisgala in Warschau am 20. September aus terminlichen Gründen verhinderten Preisträgern nun der Preis persönlich und in einem angemessenen Rahmen nachträglich übergeben werden konnte:

„Wir brauchen Menschen, die mutig Wege bereiten und damit zu Vorbildern werden. Sie alle hier leisten Großartiges. Dafür möchte ich Ihnen im Namen aller unserer Partnerorganisationen, insbesondere auch meiner Organisation MANEO, danken. Ich freue mich, dass ich hierzu auch die herzlichsten Grüße unseres Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Klaus Wowereit, überbringen kann.“

Homophobie und Intoleranz fänden sich in allen Bereichen der Gesellschaft, so auch im Sport. Das Engagement der Preisträger für Toleranz und Akzeptanz im Fußball sei daher ein wichtiges Signal – in den Sport, aber auch in die gesamte Gesellschaft hinein.

Preisträger Philipp Lahm erklärte in seinem Grußwort für die Warschauer Gala: „In der Begründung für den Preis heißt es: Ich wurde ausgezeichnet ‚aufgrund des besonderen und herausragenden Einsatzes gegen Intoleranz und Homophobie im Breitensport und insbesondere im Fußball.’ Eigentlich habe ich nur das gemacht, was ich sonst auch versuche zu tun. Ich habe in Interviews meinen Standpunkt vertreten und als ich zum Thema Homophobie im Fußball befragt wurde, habe ich auch hier meine Meinung geäußert. Für mich geht es in erste Linie um den Menschen und seine Rechte.

Schon in unserem Grundgesetz stehen die Rechte des Menschen und seine Würde an erster Stelle. Dies ist für mich eine Selbstverständlichkeit, denn Würde ist unabhängig von Rasse, Religion, Geschlecht oder auch sexueller Orientierung.

Ich lebe gerne in einer liberalen offenen Gesellschaft, in der ein tolerantes Miteinander ohne diskriminierende Vorurteile möglich ist. Denn mein Verständnis vom Zusammenleben ist, dass wir so mit anderen umgehen, wie man möchte, dass mit einem Selbst umgegangen wird.“

Bereits im Vorfeld der Fußball-WM 2006 hatte MANEO mit einer viel beachteten Plakataktion für mehr Toleranz im Fußballsport geworben; auch die aktuelle Ausgabe der MANEO-Fachzeitschrift impuls widmet dem Thema einen Schwerpunkt. Die „Aktionsabende gegen Homophobie im Fußballsport“, u.a. initiiert von EGLSF-Repräsentantin Tanja Walther und unterstützt von Dr. Theo Zwanziger, begrüßte MANEO ebenfalls ausdrücklich als „richtiges und wichtiges Signal“.

Vor diesem Hintergrund zeigte sich Finke erfreut, dass die kurzfristig anberaumte Tolerantia-Preisübergabe auch von Vertretern schwullesbischer Fußballfanclubs aus Stuttgart, Köln und Berlin begleitet wurde, u.a. von Andreas Stiene von „Andersrum Rut-Wiess“, den Berliner Hertha-Junxx, sowie Christian Deker, Vorstandsmitglied der Stuttgart-Junxx, die eigens zur Preisvergabe angereist waren.

„An dem ins Rollen gebrachten Ball bleiben wir dran“,

so Finke.

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Kontakt
Ja, ich interessiere mich für Euren Newsletter. Bitte nehmt mich in Euren Verteiler auf.

weitere Pressemitteilungen

Berlin, 29.12.2008

Homophober Übergriff auf Gäste des „Leander“ in Potsdam

mehr »

Berlin, 07.12.2008

MANEO-WERKSTATT 3

mehr »

Berlin, 01.12.2008

MANEO-Soirée – die Talkrunde

mehr »

Berlin, 23.11.2008

Anti-Homophobie-Kongress der Grünen-Bundestagsfraktion:

mehr »

Berlin, 05.11.2008

Mahnwache nach schwerem antischwulen Übergriff am U-Bhf. Hallesches Tor

mehr »

Berlin, 03.11.2008

Mahnwache nach homophobem Übergriff am U-Bhf. Hallesches Tor

mehr »

Berlin, 01.11.2008

ABDRUCK einer Pressemeldung der SPD Friedrichshain-Kreuzberg

mehr »

Berlin, 31.10.2008

Erneut schwerer schwulenfeindlicher Übergriff in aller Öffentlichkeit

mehr »

Berlin, 09.10.2008

MANEO-Wanderausstellung „Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt“ Vernissage im Berliner Polizeipräsidium

mehr »

Berlin, 08.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

mehr »

Berlin, 07.10.2008

Tolerantia-Preis 2008

mehr »

Berlin, 25.09.2008

MANEO-Vernissage - Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt’ in Reinickendorf

mehr »

Berlin, 23.09.2008

„Verschlusssache Homophobie“ in Reinickendorf

mehr »

Berlin, 15.09.2008

MANEO-SOIRÉE – die Talkrunde

mehr »

Berlin, 08.09.2008

Hochzeitspaar Hermanns-Macht bat um Spende für schwules Anti-Gewalt-Projekt MANEOMANEO sagt Danke!

mehr »

Berlin, 15.08.2008

Tiergarten-Überfälle: „Homophober Hintergrund – Täter drangen gezielt ins Cruising-Gebiet ein.“

mehr »

Berlin, 11.08.2008

Raubüberfälle im Tiergarten - Polizei sucht Zeugen

mehr »

Berlin, 24.07.2008

Polizeipräsident Glietsch sucht das Gespräch mit Mitarbeitern wegen homophober Äußerungen

mehr »

Berlin, 24.07.2008

Bedeutendes Signal für Berlin - Polizeipräsident hisst Regenbogenfahne vor Berliner Polizeipräsidium

mehr »

Berlin, 17.07.2008

Heterosexueller Mann wird Opfer schwulenfeindlicher Gewalt

mehr »

Berlin, 26.06.2008

MANEO-Jahresbericht 2007

mehr »

Berlin, 21.06.2008

Pressegespräch am 24.06., 12 Uhr, im Mann-O-Meter

mehr »

Berlin, 20.06.2008

MANEO wirbt um Unterstützung

mehr »

Berlin, 20.06.2008

Reinickendorf hisst Regenbogenflagge

mehr »

Berlin, 19.06.2008

Engagement um Toleranz in Europa gewürdigt: Bekanntgabe der TOLERANTIA-Preisträger 2008

mehr »

Berlin, 19.06.2008

MANEO würdigt Engagement

mehr »

Berlin, 16.06.2008

Cruising im Tiergarten

mehr »

Berlin, 02.06.2008

MANEO-Wanderausstellung Zeugnisse schwulenfeindlicher Gewalt im Rathaus Wilmersdorf: „Einzigartige Dokumentation“

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION