Pressearchiv

Berlin, 13.06.2012

Trauer um Tod von Margarete Mitscherlich-Nielsen – „Wir haben eine große Unterstützerin verloren“

Kurz vor ihrem 95. Geburtstag verstarb Margarete Mitscherlich- Nielsen. Sie war Psychoanalytikerin, Ärztin, Schriftstellerin und international anerkannte Frauenrechtlerin. Sie war Mitglied im Beirat des Arbeitskreises der Opferhilfen in Deutschland (ado), dem MANEO seit 1992 angehört. „Wir haben mit ihr eine große Unterstützerin verloren“, so Bastian Finke, Leiter von MANEO und Mitglied des geschäftsführenden Ausschusses des ado.

Die Grande Dame der deutschen Psychoanalyse hatte sich wiederholt für MANEO eingesetzt und 2009, mit 92 Jahren, für die MANEO - Fachzeitschrift Impuls noch ein Interview gegeben: „Ich freue mich, dass es eine Einrichtung wie MANEO gibt. Die geleistete Opferhilfearbeit ist von großem Wert – zumal vor dem Hintergrund der schrecklichen Verfolgungsgeschichte durch Hitler und durch den Paragraphen 175. Gott sei Dank hat sich in Deutschland seither auf gesetzlicher Seite vieles verbessert – obschon wir wissen, dass es weiterhin Vorurteile gegenüber Homosexuellen gibt und geben wird, und dass diese Stigmatisierung auch so schnell nicht aus der Welt zu schaffen ist. Man darf sich jedoch nicht in einem Opferschicksal ergeben!“1

Margarete Mitscherlich-Nielsen hat die Psychoanalyse in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg wieder seriös gemacht. Sie gehörte der deutschen und der internationalen Psychoanalytischen Vereinigung an und war Mitglied des P.E.N.-Zentrums der Bundesrepublik Deutschland. Das Standardwerk "Die Unfähigkeit zu trauern. Grundlagen kollektiven Verhaltens", das sie gemeinsam mit ihrem Mann Alexander Mitscherlich 1967 veröffentlichte, galt als bahnbrechendes Buch in der Zeit der Studentenproteste. Eines ihrer erfolgreichsten Bücher war zwanzig Jahre später „Die friedfertige Frau“ (1985).

Wiederholt hatte sich Margarete Mitscherlich-Nielsen auch für MANEO eingesetzt. 1995, als die damalige Senatsverwaltung überlegte die ohnehin schon geringe Förderung für MANEO zu kürzen, hatte sie sich mit einem Protestbrief an die zuständige Senatorin gewandt. Die beabsichtigten Kürzungen durch die Verwaltung, die weitere zahlreiche LSBT-Projekte in Berlin getroffen hätten, konnten erfolgreich abgewehrt werden.1

1 Impuls – Die MANEO-Fachzeitschrift zu Homophobie und Hate-Crime, Ausgabe 3, März 2009,
siehe: http://www.maneo.de/infopool/fachzeitschrift.html

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Kontakt
Ja, ich interessiere mich für Euren Newsletter. Bitte nehmt mich in Euren Verteiler auf.

weitere Pressemitteilungen

Berlin, 03.10.2012

Preisverleihung in Warschau - Auszeichnung mit dem europäischen Tolerantia-Preis 2012

mehr »

Berlin, 02.10.2012

Berlins Senatorin Dilek Kolat besucht MANEO

mehr »

Berlin, 25.09.2012

Der Europäische Preis - Tolerantia-Preis 2012 wird in Warschau vergeben

mehr »

Berlin, 22.09.2012

In Andenken an ihren 1998 ermordeten Sohn Matthew Shepard auf Rundreise in Europa - Judy und Dennis Shepard besuchen München

mehr »

Berlin, 14.08.2012

Berliner Politik macht Ernst: Staatsanwaltschaft erhält eine Ansprechpartnerin für Hasskriminalität gegen die sexuelle Orientierung

mehr »

Berlin, 07.08.2012

In Gedenken an die Opfer des Anschlags auf die „Bar Noar“ in Tel Aviv vor drei Jahren: 6.000 Menschen versammelten sich im Meir Park – „Report-Center“ in Israel nach Vorbild von MANEO eröffnet

mehr »

Berlin, 15.06.2012

Würdigung des ehrenamtlichen Engagements und der Unterstützung für MANEO - MANEO sagt Danke

mehr »

Berlin, 15.06.2012

Anhörung zum Thema Homophobie und Hassgewalt im Berliner Abgeordnetenhaus - MANEO spricht vor dem Innenausschuss

mehr »

Berlin, 14.06.2012

Europäischer Preis - Elfi Scho-Antwerpes erhält den Tolerantia-Preis 2012

mehr »

Berlin, 13.06.2012

Trauer um Tod von Margarete Mitscherlich-Nielsen – „Wir haben eine große Unterstützerin verloren“

mehr »

Berlin, 22.05.2012

Buchpräsentation: MANEO Lesewerk 2 - Einzigartig recherchierte Kiezgeschichten über den Schöneberger Regenbogenkiez der 20er und 30er Jahre

mehr »

Berlin, 22.05.2012

Internationaler Tag gegen Homophobie - MANEO-Nachtflugbegleiter übergeben Jahresbericht - Kiss-Ins am 17.05. an Warschauer Brücke und Mehringdamm

mehr »

Berlin, 15.05.2012

MANEO spricht auf zwei OSZE-Konferenzen in Wien

mehr »

Berlin, 14.05.2012

MANEO stellt Jahresbericht 2011 vor - Bagatellisierung homophober Gewalttaten ist bedrohlich

mehr »

Berlin, 14.05.2012

Einladung zur MANEO-Soiree anlässlich der Veröffentlichung des kürzlich erschienenen Buches:

mehr »

Berlin, 25.04.2012

„Kiss-In” am 17. Mai: Internationaler Tag gegen Homophobie - Homophobie – eine Gefahr für unsere Jugend.

mehr »

Berlin, 21.03.2012

Internationaler Tag gegen Rassismus: Gegen Rassismus – für Vielfalt

mehr »

Berlin, 24.01.2012

Veranstaltungshinweis

mehr »

Berlin, 12.01.2012

Vorort-Arbeit - Die MANEO-Nachtflugbegleiter sind unterwegs

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION