Pressearchiv

Berlin, 15.06.2012

Würdigung des ehrenamtlichen Engagements und der Unterstützung für MANEO - MANEO sagt Danke

Mit einer Feierstunde im Rathaus Schöneberg würdigte MANEO gestern seine ehrenamtlichen Mitarbeiter, Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren und setzte damit eine jahrelange Tradition fort. Im Namen von MANEO bedankte sich Projektleiter Bastian Finke vor den etwa 100 Gästen bei besonders verdienten Personen und überreichte ihnen Urkunden. Ein besonderer Dank ging auch an Mitarbeiter der Berliner Senatskanzlei und an Uwe Löher, ehemals Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtlliche Lebensweisen.

MANEO würdigte zahlreiche Mitarbeiter, Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren mit einer Urkunde im Rathaus Schöneberg und sagte „Danke“.MANEO würdigte zahlreiche Mitarbeiter, Helferinnen und Helfer sowie Sponsoren mit einer Urkunde im Rathaus Schöneberg und sagte „Danke“.

Die vielen Gäste waren der Einladung von MANEO in den John-F.- Kennedy Saal des Rathauses gefolgt, in dem MANEO traditionell am Donnerstag vor dem Lesbisch- Schwulen Stadtfest seine Feierstunde veranstaltet. Mit Veranstalung wird auch erinnert, dass MANEO 1993 das Stadtfest gegründet und sechs Jahre aufgebaut hatte.

Bei Sekt und Butterbrezeln, begleitet von einer Fotoshow, wurden die anwesenden Gäste durch das Jahr 2011 geführt und vernahmen, was MANEO 2011 mit Unterstützung seiner ehrenamtlichen Mitarbeiter sowie Helferinnen und Helfer alles geleistet hatte. Zu aller erst gehörte hierzu die Arbeit am Überfalltelefon und die Unterstützung von Betroffenen von Gewalt und Diskriminierung. 883 Personen wurden beraten, 461 Meldungen und Hinweise wurden entgegen genommen, 288 Meldungen bearbeitet. „Diese Arbeit lässt unsere Mitarbeiter nicht unberührt, weshalb wir auch viel Zeit mit unseren Mitarbeitern verbringen, kreativ und gestalterisch sind, uns gegenseitig unterstützen, und unter professioneller Anleitung unterstützt werden“, so Mitarbeiter Moritz Konradi.

Darüber hinaus waren die Mitarbeiter und Helferinnen und Helfer von MANEO im Bereich der Gewaltprävention vielseitig tätig. Dazu zählten die Dreharbeiten zu einem Videoclip mit den „Nachtflugbegleitern“, Auftritte der Nachtflugbegleiter bei nächtlichen Vorort-Aktionen in den Berliner Szenen, beim Berliner CSD, dem Teddy-Award und der Mann-O-Meter-Jubiläumsgala, Fachtage und Internationale Konferenzen, beispielsweise die „International MANEO Conference“, Trainings- und Schulungsveranstaltungen und die Berliner Regenbogenbrücke.

Helfer und Spender gewürdigt

„Ehrenamtliches, bürgerschaftliches Engagement ist ein Schatz, der gar nicht genug gewürdigt werden kann“, so Bastian Finke in seiner Ansprache. Er bedankte sich unter anderem bei den Helferinnen und Helfern, eben auch bei den Sponsoren der International MANEO Conference (IMC), die vom 30.11. bis zum 03.12.2011 in Berlin stattfand, den Helferinnen und Helfern beim Bau des CSD-Wagens 2011, und den Clubs und Partyveranstaltern, die im Rahmen der Partyrei- he „Kiss-Kiss-Berlin“ insgesamt mehr als 2.000 Euro gesammelt und an MANEO spendet haben. MANEO ist auf ehrenamliche Mitarbarbeit und auf finanzielle Unterstützung durch Spenderinnen und Spender angewiesen, um seine Projektarbeit aufrecht erhalten zu können.

Rolf Schütte würdigt Arbeit von MANEO

Gastredner Rolf Schütte, Protokollchef und Leiter des Auslandsdienstes der Berliner Senatskanz- lei, würdigte die Arbeit von MANEO und betonte die gute Zusammenarbeit im Rahmen verschiedener Veranstaltungen im vergangen Jahr. Er erinnerte u.a. an den 1000-fach beküssten MANEO-Knutschbären, der als Toleranzbotschafter anlässlich der Feierlichkeiten zum 20- jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft „Berlin-Moskau“ in die russische Hauptstadt entsendet worden war. Das war eine wichtige Aktion.

Im Namen von MANEO bedankte sich Bastian Finke bei Rolf Schütte für die Unterstützung der Senatskanzlei. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben viel Einsatz gezeigt, was zu den Erfolgen beigetragen hat.

Dank an Uwe Löher, der von 1998 bis 2012 Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtliche Lebensweisen war

MANEO würdigte im Rahmen der Feierstunde außerdem das Engagement und den Einsatz von Uwe Löher, der im Frühjahr eine neue Funktion bei der Berliner Polizei übernommen hat. 14 Jahre lang hat er sich als Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtliche Lebensweisen für die Belange von LSBT* bei der Polizei eingesetzt.

„Mit der Einrichtung der Stelle bei der Berliner Polizei begann ein Prozess, das Rollenverständnis sowie Strukturen innerhalb der Polizeibehörde zu verändern. Neue Strukturen und ein geeignetes Klima musste geschaffen werden, um eine vertrauensvolle Zusammenarbeit überhaupt zu entwickeln. Dazu zählten kontinuierliche Schulungen und Fortbildungsveranstaltungen bei der Berliner Polizei. Uwe Löher hat in seinen 14 Dienstjahren als Ansprechpartner der Berliner Polizei für gleichgeschlechtliche Lebensweisen mit Rücksicht und Einfühlungsvermögen maßgeblich an diesem Prozess mitgewirkt. Zugänge und Offenheit innerhalb der Polizei, die heute die polizeiliche Arbeit und den Umgang mit Gewaltstraftaten gegen die sexuelle Orientierung bestimmen, sind gerade auch sein Verdienst“, heißt es in der Urkunde für Uwe Löher, und: „Dafür danken wir Dir“.

 

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Kontakt
Ja, ich interessiere mich für Euren Newsletter. Bitte nehmt mich in Euren Verteiler auf.

weitere Pressemitteilungen

Berlin, 03.10.2012

Preisverleihung in Warschau - Auszeichnung mit dem europäischen Tolerantia-Preis 2012

mehr »

Berlin, 02.10.2012

Berlins Senatorin Dilek Kolat besucht MANEO

mehr »

Berlin, 25.09.2012

Der Europäische Preis - Tolerantia-Preis 2012 wird in Warschau vergeben

mehr »

Berlin, 22.09.2012

In Andenken an ihren 1998 ermordeten Sohn Matthew Shepard auf Rundreise in Europa - Judy und Dennis Shepard besuchen München

mehr »

Berlin, 14.08.2012

Berliner Politik macht Ernst: Staatsanwaltschaft erhält eine Ansprechpartnerin für Hasskriminalität gegen die sexuelle Orientierung

mehr »

Berlin, 07.08.2012

In Gedenken an die Opfer des Anschlags auf die „Bar Noar“ in Tel Aviv vor drei Jahren: 6.000 Menschen versammelten sich im Meir Park – „Report-Center“ in Israel nach Vorbild von MANEO eröffnet

mehr »

Berlin, 15.06.2012

Würdigung des ehrenamtlichen Engagements und der Unterstützung für MANEO - MANEO sagt Danke

mehr »

Berlin, 15.06.2012

Anhörung zum Thema Homophobie und Hassgewalt im Berliner Abgeordnetenhaus - MANEO spricht vor dem Innenausschuss

mehr »

Berlin, 14.06.2012

Europäischer Preis - Elfi Scho-Antwerpes erhält den Tolerantia-Preis 2012

mehr »

Berlin, 13.06.2012

Trauer um Tod von Margarete Mitscherlich-Nielsen – „Wir haben eine große Unterstützerin verloren“

mehr »

Berlin, 22.05.2012

Buchpräsentation: MANEO Lesewerk 2 - Einzigartig recherchierte Kiezgeschichten über den Schöneberger Regenbogenkiez der 20er und 30er Jahre

mehr »

Berlin, 22.05.2012

Internationaler Tag gegen Homophobie - MANEO-Nachtflugbegleiter übergeben Jahresbericht - Kiss-Ins am 17.05. an Warschauer Brücke und Mehringdamm

mehr »

Berlin, 15.05.2012

MANEO spricht auf zwei OSZE-Konferenzen in Wien

mehr »

Berlin, 14.05.2012

MANEO stellt Jahresbericht 2011 vor - Bagatellisierung homophober Gewalttaten ist bedrohlich

mehr »

Berlin, 14.05.2012

Einladung zur MANEO-Soiree anlässlich der Veröffentlichung des kürzlich erschienenen Buches:

mehr »

Berlin, 25.04.2012

„Kiss-In” am 17. Mai: Internationaler Tag gegen Homophobie - Homophobie – eine Gefahr für unsere Jugend.

mehr »

Berlin, 21.03.2012

Internationaler Tag gegen Rassismus: Gegen Rassismus – für Vielfalt

mehr »

Berlin, 24.01.2012

Veranstaltungshinweis

mehr »

Berlin, 12.01.2012

Vorort-Arbeit - Die MANEO-Nachtflugbegleiter sind unterwegs

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION
-->