Pressearchiv

Berlin, 17.04.2013

Zwei homophobe Straftaten gegen schwule Männer in einer Woche - Opfer wurde am Theodor-Heuss-Platz auf belebte Straße geschubst – ein weiterer Mann in Kreuzberg mit Messer verletzt

Verfolgt von einem 27-jährigen Angreifer flüchtet am 10.04.2013 ein 77-jähriger aus der öffentlichen Toilette am Theodor-Heuss-Platz. Das in Panik geratene Opfer wurde verfolgt und vom Beschuldigten zurück auf eine stark befahrene Fahrbahn geschubst. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags und schließt einen homophoben Übergriff nicht aus. Am 16.04.2013 wird ein 28-jähriger Mann in Kreuzberg homophob beleidigt und ausgeraubt. Er wird von den Tätern mit einem Messer am Hals verletzt.

Am letzten Samstag hatte die Berliner Polizei berichtete, dass Freitagnachmittag, gegen 16:10 Uhr, ein 77-jähriger Mann, der kurz zuvor die öffentliche Toilette am Theodor-Heuss-Platz in Charlottenburg verlassen hatte, von einem 27-jährigen Mann verfolgt und massiv bedroht worden war. Vom Beschuldigten sei dieser offensichtlich auf die Fahrbahn geschubst worden, so dass Autofahrer ausweichen mussten. Das Opfer, das sich in einen Supermarkt rettete, wurde dort vom Beschuldigten weiter getreten. Eintreffende Polizeibeamte konnten den 27-jährigen Angreifer festnehmen. Der 77-Jährige erlitt dabei u.a. diverse Gesichtsverletzungen. Mit einem Krankenwagen kam er in ein Krankenhaus, wo die Verletzungen ambulant versorgt werden mussten. Die Ermittlungen hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernommen, weil eine schwulenfeindliche Tatmotivation nicht ausgeschlossen werden kann. Es wird auch wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Ein Zeuge bestätigte gegenüber MANEO das Tatgeschehen. Er hatte sich während des weiteren Angriffs durch den Täter schützend vor den Geschädigten gestellt, während ein weiterer Zeuge den Täter festgehalten hatte. Der Täter musste anschließend von der Polizei „überwältigt“ werden, berichtete er.

MANEO sind im Jahr 2011 und 2012 mehrere Übergriffe gegen Schwule gemeldet worden, die sich an der öffentlichen Toilette am Theodor-Heuss-Platz ereignet hatten. Diese Vorfälle hatten deutliche Merkmale eines homophoben Hintergrunds aufgezeigt. „Die Opfer waren unter anderem homophob beleidigt worden, in einem Fall wurden Steine geworfen, in einem anderen Fall wurde ein Opfer geschlagen und in einem dritten Fall war erklärt worden, dass sie von dort verschwinden sollen“, so MANEO-Projektleiter Bastian Finke.

Homophob beleidigt, ausgeraubt und mit einem Messer verletzt

Die Berliner Polizei meldete heute, am 17.04.2013, dass gestern gegen 17 Uhr zwei bislang unbekannt gebliebene Männer einen 28-Jährigen in Kreuzberg überfallen und homophob beleidigt haben. Die beiden Männer griffen den 28-Jährigen im Hof eines Mehrfamilienhauses in der Prinzenstraße an. Dabei beleidigten sie ihn homophob und forderten Geld. Der 28-Jährige versuchte, die Räuber von sich zu halten, und schubste sie von sich weg, was zur Folge hatte, dass ihm einer der Räuber ins Gesicht schlug. Zudem fügte einer der Täter dem Opfer mit einem Messer Schnittverletzungen an Hals und Oberkörper zu. Nachdem der 28-Jährige sein Portemonnaie herausgegeben hatte, flüchteten die Täter mit dem geraubten Geld. Ein Fachkommissariat der Kriminalpolizei führt die Ermittlungen und fahndet nach den Tätern.

„Unsere Anteilnahme und Genesungswünsche gelten den Opfern dieser Angriffe. Die weiteren polizeilichen Ermittlungen sind jetzt abzuwarten“, so Projektleiter Bastian Finke.

MANEO ist das schwule Anti-Gewalt-Projekt in Berlin, das seit 23 Jahren in Berlin Betroffene von Gewalt und Diskriminierung berät und unterstützt. Unter dem Motto „Für Toleranz und Vielfalt – gegen Homophobie und Hassgewalt“ unterstützt MANEO Initiativen und Kampagnen, die gesellschaftliche Aufklärungsarbeit befördern.

 

Newsletter-Anmeldung

Newsletter-Kontakt
Ja, ich interessiere mich für Euren Newsletter. Bitte nehmt mich in Euren Verteiler auf.

weitere Pressemitteilungen

Berlin, 05.12.2013

U-Bahnhof Nollendorfplatz erleuchtet in Regenbogenfarben

mehr »

Berlin, 20.11.2013

MANEO informiert zu Schwerpunktthemen der Gewaltprävention

mehr »

Berlin, 14.11.2013

120 Gäste besuchten das MANEO Charity Dinner 2013

mehr »

Berlin, 07.11.2013

Informationsveranstaltungen zu Schwerpunktthemen der Gewaltprävention

mehr »

Berlin, 15.09.2013

Tolerantia Awards in Warschau verliehen - Maria Sabine Augstein erhält den Tolerantia Award 2013

mehr »

Berlin, 11.09.2013

Einladung zur MANEO-Soiree - Polizei und Staatsanwaltschaft: engagiert gegen homosexuellenfeindliche Gewalt in Berlin

mehr »

Berlin, 10.09.2013

MANEO zeigt Präsenz - MANEO unterstützt Protestaktionen gegen homophobe Gesetze in Russland

mehr »

Berlin, 19.08.2013

Gewaltpräventionsarbeit mit den MANEO-Nachtflugbegleitern - Vorort unterwegs in Prenzlauer Berg, Friedrichshain und Kreuzberg

mehr »

Berlin, 05.08.2013

MANEO zeigt Unterstützung - In Tel Aviv wurde des Anschlags vor vier Jahren gedacht

mehr »

Berlin, 21.06.2013

“1.000 Kisses, from Berlin to Paris with Love” - Auf dem Berliner CSD sammelt MANEO weiter Küsse

mehr »

Berlin, 20.06.2013

Grußwort von Hertha BSC an MANEO anlässlich der CSD-Saison 2013

mehr »

Berlin, 19.06.2013

Feierstunde im Rathaus Schöneberg

mehr »

Berlin, 16.06.2013

21. Lesbisch-Schwules Straßenfest in Berlin

mehr »

Berlin, 10.06.2013

Jahresempfang des Bundesverbandes der Lesben und Schwulen in der Union (LSU) - MANEO erhält Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro

mehr »

Berlin, 10.06.2013

Einheitliche Standards in Europa unterstützen Opferschutz- MANEO-Projektleiter Bastian Finke spricht auf Europäischer Opferhilfekonferenz in Edinburgh

mehr »

Berlin, 30.05.2013

Neue Mitglieder im Toleranzbündnis - MANEO-Nachtflugbegleiter besuchen empfehlenswerte Berliner Hotels

mehr »

Berlin, 20.05.2013

Küsse gegen Ausgrenzung und Gewalt - Kiss-Ins zum Internationalen Tag gegen Homophobie und Trans*phobie

mehr »

Berlin, 17.05.2013

Anläßlich des Internationalen Tages gegen Homophobie und Trans*phobie (17. Mai) - Hertha BSC wird Mitglied im ‚Berliner Toleranzbündnis‘ – Anschnitt eines Regenbogenkuchens im Olympiastadion

mehr »

Berlin, 17.05.2013

Homophobe Gewaltfälle in Berlin auf gleichbleibend hohem Niveau - Homophobe Hassgewalt bedroht demokratische Prinzipien

mehr »

Berlin, 17.05.2013

Angst, Isolation und Diskriminierung bei LGBT-Personen in Europa weit verbreitet

mehr »

Berlin, 16.05.2013

Anläßlich des Internationalen Tag gegen Homophobie und Trans*phobie - Regenbogenkuchenanschnitt im Berliner Abgeordnetenhaus

mehr »

Berlin, 13.05.2013

Internationaler Tag gegen Homophobie

mehr »

Berlin, 03.05.2013

MANEO-Antrittsbesuch beim neuen Berliner Polizeipräsidenten Klaus Kandt - Berliner Polizei nimmt vorurteilsmotivierte Straftaten ernst

mehr »

Berlin, 02.05.2013

„Kiss-In” am 17. Mai: Internationaler Tag gegen Homophobie und Trans*phobie - Mit Küssen sichtbare Zeichen setzen

mehr »

Berlin, 26.04.2013

Moderation zwischen CSD und CDU in Berlin

mehr »

Berlin, 18.04.2013

Internationaler Tag gegen Homophobie und Trans*phobie - MANEO mobilisiert mit „Kiss Kiss Berlin“

mehr »

Berlin, 17.04.2013

Zwei homophobe Straftaten gegen schwule Männer in einer Woche - Opfer wurde am Theodor-Heuss-Platz auf belebte Straße geschubst – ein weiterer Mann in Kreuzberg mit Messer verletzt

mehr »

Berlin, 16.04.2013

MANEO Soirée – Die Talkrunde - Ich liebe mein Kind! Eltern setzen Zeichen

mehr »

Berlin, 13.03.2013

Internationale Tourismusbörse Berlin - MANEO zeigt Präsenz auf der ITB

mehr »

Berlin, 13.03.2013

MANEO Party-Benefiz – powered by people for tolerance - kiss kiss Berlin 2013

mehr »

Berlin, 20.02.2013

Erfolgreiche Kick-off-Veranstaltung zu neuer MANEO-Kampagne - Expertenrunde diskutierte zu K.O.-Tropfen

mehr »

Berlin, 25.01.2013

Einladung zur MANEO-Soiree

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION
-->