Meldestelle

MANEO erfasst ...

... gegen LSBT gerichtete Gewalttaten. Hierzu zählen Fälle von Körpergewalt, Raub und Erpressung ebenso wie sexuelle Übergriffe, Bedrohung, Beleidigung, Diskriminierung und Mobbing. Betroffene oder Zeugen können Vorfälle und Beobachtungen MANEO telefonisch, per E-Mail oder Online-Fragebogen melden, auch anonym.

Einmal im Jahr werten wir alle bekannt gewordenen Vorfälle aus. Zu diesem Zweck werden sämtliche Informationen anonymisiert und anschließend in einem Bericht zusammengefasst, der öffentlich zugänglich gemacht wird. Die Dokumentation dient der Verdeutlichung der Dimensionen homophober Gewalt und leistet einen Beitrag zur Erhellung des Dunkelfeldes. Die gewonnenen Erkenntnisse sollen dazu beitragen, konkrete Maßnahmen zur Verbesserung des Gewaltschutzes und der Gewaltprävention zu veranlassen.

Gewalttaten melden! Als Zeuge helfen!

Überfalltelefon: +49 (0)30 - 216 33 36
Meldestelle: meldestelle[at]maneo.de

Mit unserer Arbeit setzen wir ein Zeichen. Vor allem zeigen wir, dass wir Gewalt, Diskriminierung und Ausgrenzung nicht widerspruchslos hinnehmen. Wir wollen verhindern, dass sich Täter ermutigt fühlen und weitermachen. Betroffene brauchen unsere Hilfe und Solidarität. Nur wenn über Taten gesprochen und Fälle bekannt werden, gibt es eine Chance die Gewalt zu überwinden.

[Fall online melden]

Neuer MANEO-Report


mehr »

MANEO-Umfrage

Die ausführlichen Berichte und Materialbände der 1. MANEO-Umfrage 2006/2007 und 2. MANEO-Umfrage 2007/2008 findest du in unserem Infopool.

mehr »

PRINT PAGEPDF VERSION