Meldung eines Hinweises

Auf dieser Seite kannst Du uns einen allgemeinen Vorfall mit unserem online-Fragebogen melden.

Bist Du selbst Opfer einer homophoben oder trans*phoben Tat geworden oder hast einen solchen Vorfall beobachtet, auch wenn dieser schon eine Zeitlang zurück liegt, so nutze dafür einen unserer o.g. Fragebogen.

 

Beratung

Hast Du den Wunsch nach einer Beratung, dann rufe uns bitte an: Tel. 030-2163336, täglich 17-19 Uhr. Nur so können wir mit Dir einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

 

Kontaktmöglichkeit.

Den Fragebogen hast Du über unsere Homepage aufgerufen. Nachdem Du den Fragebogen ausgefüllt hast, wird dieser von unserer Homepage aus an unsere E-Mail-Adresse verschickt, nicht etwa von Deinem persönlichen E-Mail-Konto. Wir erhalten den ausgefüllten Fragebogen von Dir also anonym zugeschickt.

Deshalb bitten wir Dich, uns einen Kontakt zu hinterlassen, um mit Dir gegebenenfalls Rücksprache nehmen zu können. Anonyme Hinweise können von uns nicht weiter bearbeitet werden.

 

Das MANEO-Team

******************

 

Erläuterung zu den Fragen:

Für die Beantwortung der Fragen sind folgende Antwortmöglichkeiten ausgewiesen:

a) »nur 1 Antwort«: bitte nur 1 Antwort ankreuzen.

b) »offene Antwort – nur in Stichworten«: hier bitte einen kurzen Kommentar notieren.

Meldung eines Hinweises

Hinweise
1. Wer ist betroffen?nur 1 Antwort (nur für eine Person, sonst einen weiteren Fragebogen ausfüllen)
4. Gab es Verletzte?
6. Fand der Vorfall in Berlin statt?
8. Waren Dir die Täter/innen zuvor bekannt?
11. Wo wohnst Du überwiegend?
12. Stehst Du uns für Rückfragen zur Verfügung?

Klicke hier um Dir Deinen ausgefüllten Fragebogen auszudrucken.

Vielen Dank, dass Du uns die Informationen zur Verfügung stellst. Wir versichern, dass wir alle Deine Angaben vertraulich behandeln.

MANEO-Fall online melden

MANEO-Umfrage

Die ausführlichen Berichte und Materialbände der 1. MANEO-Umfrage 2006/2007 und 2. MANEO-Umfrage 2007/2008 findest du in unserem Infopool.

mehr »
PRINT PAGEPDF VERSION
-->