Grußwort MANEO-Report 2023

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde von Maneo, liebe
Vertreterinnen und Vertreter der LSBTIQ-Community in unserer Stadt,
Berlin ist eine bunte und vielfältige Stadt und gilt zu Recht als weltoffene
Regenbogenhauptstadt. Das zeigt sich nicht nur am Internationalen Tag gegen
Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie.
Wo viel buntes Licht ist, ist leider oft auch Schatten. Maneo leistet mit seiner Arbeit
einen wichtigen Beitrag, um diesen Schatten zu durchdringen. Eine Arbeit, deren
Relevanz leider zunimmt. Ob Hassparolen im Internet oder Gewalt gegen Menschen:
Wir erleben eine zunehmende Verrohung in unserer Gesellschaft. Besonders
betroffen sind queere Menschen, die Angriffe auf sie nehmen zu. Auch und vor allem
in der Regenbogenhauptstadt. Das belegt der MANEO-Report.
Laut Staatsanwaltschaft hat sich die Zahl der Angriffe innerhalb von vier Jahren fast
verdoppelt. Wie tolerant und wie queerfreundlich ist Berlin? Die traurige Wahrheit:
Nicht überall in der Stadt können Lesben, Schwule, bisexuelle, trans- und
intergeschlechtliche Menschen sichtbar und präsent sein, ohne Ausgrenzung,
Diskriminierung oder sogar Gewalt zu befürchten.
Queerfeindliche Hasskriminalität hat in Berlin nichts zu suchen. Jeder Angriff – egal
ob verbal oder körperlich – ist einer zu viel. Als Abgeordnetenhaus von Berlin wollen
wir nicht wegsehen, wenn homo-, bisexuelle, trans- und intergeschlechtliche
Menschen beleidigt oder angegriffen werden.
Unsere Maxime muss lauten: Niemand soll sich zurückziehen müssen, weil ein
geouteter Alltag in der Stadt zu gefährlich ist. Queere Menschen müssen sich überall
zeigen dürfen. In Berlin darf das nicht gefährlich, sondern muss selbstverständlich
sein.
Maneo setzt sich kreativ und engagiert für gesellschaftliche Toleranz und Vielfalt ein
und dient als erste Anlaufstelle für Menschen, die gruppenbezogene
Menschenfeindlichkeit erfahren haben. Dafür danke ich Ihnen im Namen des
gesamten Abgeordnetenhauses.

Cornelia Seibeld, Präsidentin Abgeordnetenhaus von Berlin, Foto @ Thomas Ernst